12. Oktober 2012

Tschechien: Nutten-Schwemme

Auf kleinen Nebenstrassen kurven wir durch den Böhmerwald. Hügel, Wälder und Seen. Ab und zu überqueren wir die Moldau, die hier oben bloss noch ein Bach ist.

Im 18. Jahrhundert war Brennholz in den österreichischen Städten rar und teuer. Hier im Böhmerwald hatte es davon reichlich. Aber wie nach Wien bringen?
Man baute einen Kanal, in dem das Brennholz relativ bequem ins Tal und dann bis nach Wien geflösst werden konnte. Der "Schwarzenbergsche Schwemmkanal" (n48.6454, e14.0486) funktionierte bis ins 20. Jahrhundert hinein, bevor ihm die Kohle und die Eisenbahn endgültig den Garaus machten.
Heute sind noch Resten des Kanals ein alter Kanaltunnel zu sehen.

In Prachtice schauen wir uns die alten Häuser an und essen das Tagesmenü; es gibt gebratene Wurst und Linsenbrei. Ist gut.

Ich hatte Vimperk als nettes Städtchen in Erinnerung. Jetzt erscheint es mir aber klein und öd. Und ein offenes WiFi haben sie auch keines.

Bis zur Grenze ist nicht mehr weit. Am Strassenrand stehen knapp bekleidete und junge Frauen und winken uns zum Abschied hinterher. Eigentlich nett von ihnen. Aber ich weiss was die von mir wollen – mein Sackgeld.
Diese Route war einst bekannt für die zahlreichen Nutten-Caravans am Strassenrand. Die gibt es auch heute noch, die Lustgewerblerinnen - nun aber ohne Wohnwagen, freistehend.

Im letzten Dorf vor der Grenze haben sich ein Haufen Ramschläden (n48.9072, e13.7237) angesiedelt. Alles Vietnamesen, die für sehr wenig Geld tolle Markenartikel und kistenweise Schnaps feilhalten. «Ich hab gross Jacke», sagt ein schmächtiger Asiat zu mir. Hab ich auch.

Kommentare:

  1. Hallo Muger

    In dieser Beziehung waren wir auch erstaunt. Als wir die Tschechische Grenze von Südwesten her überquerten, stand auf einem Plakat im ersten Tschechischen Dörfchen: "Heute Abend frische Mädchen!" - wir fuhren trotzdem weiter...

    Aber sonst ist Tschechien wirklich sehens- und liebenswert!

    Liebe Grüsse

    Urs

    PS: Der Schwarzenbergsche Schwemmkanal ist wirklich unglaublich...
    PPS: Der Begriff "Sackgeld" bekommt da eine bildliche Bedeutung ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Von den wirklich schönen Seiten des Lebens mal wieder kein Foto. Typisch! Ich kenn das auch, aber damals war meine Freundin dabei :(

    AntwortenLöschen
  3. Bist Du sicher, dass er nicht gesagt hat "Nick Dooijehr"? Der Vietnamese, meine ich.
    Und das erste Bild ist ja wunder wunder hübsch

    AntwortenLöschen