26. März 2016

Ostafrika: himmelblaue Eier

Neulich habe ich etwas schier Unglaubliches gelesen: Die „Südliche Grünmeerkatze“ (Chlorocebus pygerythrus) ist eine im südöstlichen Afrika beheimatete Affenart ‒ und die Männchen haben einen himmelblauen Hodensack und ein oranges Schnäbi.

Ich meine, wie geil ist denn das! Hocken im Geäst und lassen ihre blauen Eier bambeln. Und wenn ein Weibchen vorbeikommt, dann wissen beide gleich, worum es hier geht.
Nicht um Heizkostenabrechnung oder neue Handytarife. Nein! Schau her, ich hab blaue Eier  und nun lass uns vogulieren.
Einfach grossartig, was sich die Natur so alles einfallen lässt. Und das nicht nur zu Ostern...

Kommentare:

  1. Farbige Eier - passt ja perfekt zu Ostern! ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Aber – so habe ich gehört – die Affenjungs haben es besser, sie werden von den Affenmädchen nicht unter Dauerstress gehalten, wie wir von unseren, denn sie haben nur einmal im Monat herausgewölbte Brüste, und nur dann haben die Jungs Lust zu vogulieren. In der übrigen Zeit bleiben sie lieber unter sich und quatschen über Autos und Fußball - odr so.

    AntwortenLöschen
  3. also - öööhm - ich glaub ich werd's auch mal ausprobieren.

    AntwortenLöschen
  4. Bitte KEIN Foto publizieren.Wir möchten das lieber NICHT sehen.
    Aber ob's funktioniert täten wir dann schon gern wissen.

    AntwortenLöschen
  5. oh mn was für ein lustiger fun fact zu ostern :D aber auch interessant, weil ich glaube, dass viele diese affenarrt noch nciht kannten. mich eingeschlossen :)
    Grüße aus den grödnertal hotels
    Claudia

    AntwortenLöschen